2.15.9 (k1951k): 9. Arbeitsbeschaffungsprogramm der Bundesregierung; hier: zusätzliche Bereitstellung von 15 Mio DM im Rahmen des 300 Mio DM-Schwerpunktprogramms für die Notstandsländer, BMA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

9. Arbeitsbeschaffungsprogramm der Bundesregierung; hier: zusätzliche Bereitstellung von 15 Mio DM im Rahmen des 300 Mio DM-Schwerpunktprogramms für die Notstandsländer, BMA

Das Kabinett stimmt dem Antrage des Bundesarbeitsministers grundsätzlich zu 23. Über die Höhe des Zusatzbetrages soll noch zwischen Bundesarbeits- und Bundesfinanzministerium verhandelt werden 24.

23

Vgl. 125. Sitzung am 23. Jan. 1951 TOP C. - Vorlage des BMA vom 8. Febr. 1951 in B 149/569 und B 136/8894.

24

Unterlagen über die Verhandlungen zwischen BMA und BMF ebenda, Schriftwechsel des BMA mit der BdL über die Bereitstellung von 15 Millionen DM ebenda und in B 149/594. - Fortgang (Notstandsmaßnahmen) 155. Sitzung am 26. Juni 1951 TOP 11.

Extras (Fußzeile):