2.4.8 (k1951k): 8. Entwurf einer Verwaltungsanordnung betr. die steuerliche Behandlung der Abführungspflicht der Geldinstitute, Versicherungsunternehmen und Bausparkassen nach dem Umstellungsgesetz, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Entwurf einer Verwaltungsanordnung betr. die steuerliche Behandlung der Abführungspflicht der Geldinstitute, Versicherungsunternehmen und Bausparkassen nach dem Umstellungsgesetz, BMF

Das Kabinett stimmt dem Entwurf zu 20.

20

Die Vorlage des BMF vom 28. Dez. 1950 mit Schreiben vom 2. Jan. 1951 sollte es den Geldinstituten ermöglichen, durch Verzicht auf die Besteuerung der Rücklagen und Zinsen wieder Eigenkapital zu bilden (B 136/2252). - BR-Drs. Nr. 57/51. - VAO vom 31. März 1951 (BAnz Nr. 72 vom 14. April 1951).

Extras (Fußzeile):