2.61.12 (k1951k): E. Weltjugendfestspiele in Berlin

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E. Weltjugendfestspiele in Berlin]

Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen berichtet über seine Eindrücke in Berlin 37. Er schildert, wie die jugendlichen Teilnehmer an den Weltjugendfestspielen in hellen Scharen in die Westsektoren gekommen seien und in welch glücklicher Weise die zahlreichen Gespräche mit diesen FDJlern verlaufen seien 38.

37

Die von dem „Weltbund der demokratischen Jugend" und dem „Internationalen Studentenbund" veranstalteten „III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten" hatten vom 5.-19. Aug. 1951 in Berlin (Ost) stattgefunden (vgl. dazu den Vermerk des BMG vom 25. Juli 1951 in B 150/5771 und Unterlagen in B 106/16026 und 16177). Kaiser gab in der Pressekonferenz am 27. Aug. 1951 einen ausführlichen Bericht (B 145 I/18). Vgl. auch die Rundfunkansprache Adenauers vom 4. Aug. 1951 (Mitteilung des BPA Nr. 684/51 vom 4. Aug. 1951) und die Mitteilung des BPA Nr. 687/51 vom 4. Aug. 1951 sowie die Ausführungen Schumachers in der Pressekonferenz am 24. Aug. 1951 in B 145 I/18.

38

Der Vertreter des BMI in Berlin berichtete am 31. Aug. 1951, daß etwa eine Million der Festspielteilnehmer Berlin(-West) besucht hätten (B 106/16206). - Fortgang 169. Sitzung am 28. Aug. 1951 TOP L.

Extras (Fußzeile):