2.70.8 (k1951k): 10. Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gewerbesteuerrechts; Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

10. Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gewerbesteuerrechts; Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates, BMF

Die Vorlage wird auf Antrag des Bundesministers der Finanzen ohne Aussprache verabschiedet 22.

22

Vgl. 138. Sitzung am 30. März 1951 TOP 4. - Der BR hatte dem vom BT am 15. Juni 1951 verabschiedeten Gesetz (Stenographische Berichte Bd. 8 S. 6093-6099) nicht zugestimmt und den Vermittlungsausschuß angerufen (BR-Sitzungsberichte 1951 S. 476; BR-Drs. Nr. 520/51). - Auch das vom BT am 12. Juli 1951 aufgrund der Änderungsvorschläge des Vermittlungsausschusses angenommene Gesetz (Stenographische Berichte Bd. 8 S. 6557) hatte der BR abgelehnt (BR-Sitzungsberichte 1951 S. 501; BR-Drs. Nr. 581/51) und am 6. Sept. 1951 beschlossen, einen Initiativgesetzentwurf vorzulegen (BR-Sitzungsberichte 1951 S. 607; BR-Drs. Nr. 603/51). - Der BMF stimmte in seiner Vorlage vom 18. Sept. 1951 dem Entwurf zu (B 136/2278 und B 126/5964). - BT-Drs. Nr. 2675. - Gesetz vom 27. Dez. 1951 (BGBl. I 996).

Extras (Fußzeile):