2.73.29 (k1951k): L. Amerikanisch-deutscher Austausch

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[L.] Amerikanisch-deutscher Austausch

Der Bundesminister der Finanzen wird ermächtigt, zu der im Bundestag aufgeworfenen Frage des Besuches der Bundesrepublik von 100 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Amerika zu erklären, daß die Bundesregierung diese Austauschaktion sehr begrüße und sie im Rahmen der vorhandenen Mittel durchgeführt werde 88.

88

Mitglieder der Koalitionsfraktionen sowie der SPD und BP hatten am 11. Juli 1951 einen Antrag auf Beteiligung der Bundesrepublik am „Cultural Exchange Program" der USA im Jahre 1951/1952 eingebracht (BT-Drs. Nr. 2487). Der Antragsteller Dr. Gerstenmaier (CDU) begründete am 10. Okt. 1951 die Notwendigkeit einer deutschen Beteiligung damit, daß bis August 1951 bereits 4700 Deutsche im Rahmen dieses Austauschprogramms in die Vereinigten Staaten eingeladen worden seien. Das auf Zweiseitigkeit beruhende Programm habe sich „als ein außerordentlich kultiviertes Hilfsmittel" erwiesen, „das unproduktive Verhältnis von Sieger und Besiegten zu einem Partnerverhältnis Gleichberechtigter zu verwandeln" (Stenographische Berichte Bd. 9 S. 6773 C-6774 B). - Zur Bedeutung des Austausches siehe auch die Ansprache von McCloy am 25. Mai 1951 in der Universität Frankfurt (U. S. Archiv-Dienst 1951 S. 237-241). Zur Annahme des interfraktionellen Antrages im Bundestag am 10. Okt. 1951 siehe Stenographische Berichte Bd. 9 S. 6776 A. - Unterlagen zur Durchführung des Austauschprogramms in B 145/1134.

Die für Mittwoch, den 10.10.1951, 20.30 Uhr, vorgesehene Fortsetzung der Kabinettssitzung entfällt.

Extras (Fußzeile):