2.89.13 (k1951k): F. Besprechungen Lukascheks in Paris

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 4. 1951Kabinettssitzung im Palais Schaumburg am 5. Juni 1951.Foto: Die Hochkomissare der drei Westmächte in Deutschland.Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am BandeFoto: Otto Lenz

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F. Besprechungen Lukascheks in Paris]

Der Bundesminister für Vertriebene gibt davon Kenntnis, daß er in dieser Woche privat nach Paris fahre, um die Flüchtlingsprobleme zu besprechen. Das Kabinett trägt keine Bedenken 35.

35

Lukaschek führte die angekündigten Gespräche am 5. und 6. Jan. 1952 in Paris u. a. mit dem Kommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlingsfragen (der offiziell für die deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen nicht zuständig war). Siehe dazu Pressekonferenz vom 7. Jan. 1952 in B 145 I/20, Bulletin vom 10. Jan. 1952 S. 39 und den Bericht des BMVt vom 24. Jan. 1952 in B 136/275 sowie B 150/128 Heft 1.

Extras (Fußzeile):