2.18.4 (k1957k): 2. Beschluß der Bundesregierung über den Vorschlag des Bundesministers für Verkehr für die Ernennung des Vorsitzers und der übrigen Mitglieder des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn gemäß § 8 Abs. 3 des Bundesbahngesetzes, BMV

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Beschluß der Bundesregierung über den Vorschlag des Bundesministers für Verkehr für die Ernennung des Vorsitzers und der übrigen Mitglieder des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn gemäß § 8 Abs. 3 des Bundesbahngesetzes, BMV

Staatssekretär Dr. Bergemann trägt den Inhalt der Kabinettvorlage des Bundesministers für Verkehr vom 3.4.1957 vor 12.

12

Vorlage des BMV vom 3. April 1957 in B 108/28593. - Der BMV hatte vorgeschlagen, den Präsidenten des Bundesrechnungshofes Heinz Maria Oeftering zum Ersten Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden und Fritz Schelp, Hans Geitmann und Karl Koch zu Präsidenten und Mitgliedern des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn zu ernennen.

Das Kabinett beschließt entsprechend dieser Vorlage.

Der Bundesminister der Finanzen weist darauf hin, daß sich der jetzige Präsident des Bundesrechnungshofes, Professor Dr. Oeftering, noch nicht endgültig entschlossen habe, die Berufung als Vorsitzer des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn anzunehmen. Auch sei die Auswahl eines neuen Präsidenten des Bundesrechnungshofes sehr schwierig. Aus diesem Grunde sei es zweckmäßig, über den heutigen Kabinettsbeschluß noch keine Mitteilung an die Presse zu machen 13.

13

Oeftering hatte Forderungen hinsichtlich personeller und struktureller Veränderungen in der Führung der Bundesbahn gestellt. Am 13. Mai 1957 trat er sein Amt an. Unterlagen dazu in B 108/28593.

Extras (Fußzeile):