2.18.6 (k1957k): 4. Entwurf einer Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der SPD betr. Atomwaffen, BMVtg

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Entwurf einer Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der SPD betr. Atomwaffen, BMVtg

Der Bundesminister für Verteidigung trägt die Antwort, die er namens der Bundesregierung auf die Große Anfrage der SPD betr. Atomwaffen in der Bundestagssitzung am 10. Mai zu geben beabsichtigt, in den Grundzügen vor 16.

16

Vgl. BT-Drs. 3347 vom 2. April 1957. - Die SPD hatte insgesamt neun Fragen nach den Maßnahmen der Bundesregierung zur Verhinderung eines Atomkrieges auf dem Boden des geteilten Deutschland, nach ihren Bemühungen um eine internationale Abrüstung, zu ihrer Haltung gegenüber der Lagerung von Atomwaffen auf dem Gebiet der Bundesrepublik und nach Maßnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung gestellt. - Undatierter Entwurf einer mit dem AA und dem BMI abgestimmten Antwort auf die Anfrage in B 136/6889, zur geschäftsmäßigen Abstimmung vgl. auch B 136/133.

Er teilt mit, daß die Antwort auf Grund einer Ressortbesprechung, die am heutigen Nachmittag stattfinden wird, im einzelnen formuliert werden soll. Der Wortlaut der Antwort soll den Kabinettsmitgliedern am 3. Mai übersandt werden 17.

17

Aufzeichnung vom 23. Mai über eine Besprechung von Strauß mit Staatssekretär Rust, General Heusinger und anderen am 3. Mai 1957 in B 136/6889. - Fortgang Sondersitzung am 9. Mai 1957 TOP 1.

Extras (Fußzeile):