2.44 (k1957k): 4. Kabinettssitzung am 21. November 1957

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

4. Kabinettssitzung
am Donnerstag, den 21. November 1957

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, Schröder, Schäffer, Etzel, Blank, Strauß, Stücklen, Lindrath, Lücke, Oberländer, von Merkatz, Balke, Wuermeling; Hallstein, Sonnemann, Seiermann, Thedieck; Hopf (BMVtg), Vocke (Deutsche Bundesbank; von 10.42 bis 11.37 Uhr), Nöller (Bundespräsidialamt), Krueger (BPA), Kriele (Bundeskanzleramt), Mercker (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Kilb (Bundeskanzleramt). Protokoll: Abicht.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 11.52 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Vorhaben der OEEC auf dem Gebiet der friedlichen Atomenergie

Gemeinsame Vorlage des BMAt und des AA vom 9. Nov. 1957 (I B 3 - K 6020-155/57 bzw. 215 - 81.12).

3.

Wirtschaftshilfe für Polen

Vorlage des AA vom 15. Nov. 1957 (413 - 84.01/92.20 - 1609/57 II).

4.

Entwurf eines Gesetzes über das Abkommen vom 24. April 1954 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Italienischen Republik über Untersuchung und Überwachung von Wein

Vorlage des AA vom 11. Nov. 1957 (404 - 85 SB 94.12 (1)).

5.

Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung des Bundesamtes für zivilen Bevölkerungsschutz

Vorlage des BMI vom 16. Nov. 1957 (Z B - AL/009 - 250/57).

6.

NATO-Jahreserhebung 1957 - I. und II. Teil

Vorlage des AA vom 16. Nov. 1957.

Extras (Fußzeile):