2.29 (k1964k): 130. Kabinettssitzung am 10. Juli 1964

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 17. 1964Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Geburtstagsgeschenk für Heinrich von BrentanoArbeitsbesuch Charles de Gaulles in BonnBehandlung der Verjährungsfrage im Kabinett

Extras:

 

Text

130. Kabinettssitzung
am Freitag, dem 10. Juli 1964

Teilnehmer: Erhard (ab 11.20 Uhr), Schröder (ab 11.20 Uhr), Bucher (ab 12.50 Uhr), Dahlgrün (ab 11.55 Uhr), Schmücker, Blank (Vorsitz bis 11.20 Uhr), von Hassel, Lemmer, Heck, Lenz (bis 13.25 Uhr), Scheel, Schwarzhaupt, Krone (ab 11.20 Uhr), Westrick (ab 11.20 Uhr); Carstens, Hölzl, Bülow (bis 12.50 Uhr), Hüttebräuker, Seiermann, Bornemann, Ernst, Krautwig, Cartellieri (ab 13.25 Uhr), Kattenstroth; von Hase (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Hohmann (Bundeskanzleramt), Krueger (BPA). Protokoll: von Koester.

Beginn: 10.30 Uhr

Ende: 13.40 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Deutsch-britische Devisenverhandlungen

Vorlage des BMF vom 3. Juli 1964 (VSV VI B/3 - FA 2810 - 5/64).

3.

Bestellung des deutschen Gouverneurs und des deutschen Stellvertretenden Gouverneurs in der Weltbank, der IFC und der IDA; Bestellung des deutschen Stellvertretenden Gouverneurs im Internationalen Währungsfonds

Vorlage des BMWi vom 11. Juni 1964 (VI B 4 - 730315 / VI A 1 - 630264).

4.

Beschäftigungslage der deutschen Luftfahrtindustrie

Vortrag des BMVtg.

5.

Deutsche Bundesbahn

a) Antrag der Deutschen Bundesbahn auf Änderung der Tarifelemente des Deutschen Eisenbahn-Gütertarifs

Vorlage des BMV vom 3. Juli 1964 (A 2 - Tg Ä 14 - 164 Bb)

b) Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage der Deutschen Bundesbahn

Vorlage des BMV vom 3. Juli 1964 (E 2 - Kvpm - 2051 Vm 64).

Extras (Fußzeile):