2.7 (k1964k): 110. Kabinettssitzung am 12. Februar 1964

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 17. 1964Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Geburtstagsgeschenk für Heinrich von BrentanoArbeitsbesuch Charles de Gaulles in BonnBehandlung der Verjährungsfrage im Kabinett

Extras:

 

Text

110. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 12. Februar 1964

Teilnehmer: Erhard (bis 12.00 Uhr), Mende (bis 12.00 Uhr), Höcherl, Bucher, Schmücker, Schwarz, Blank (bis 12.10 Uhr), von Hassel, Seebohm (Vorsitz ab 12.00 Uhr), Stücklen, Lücke, Heck, Scheel (ab 10.25 Uhr), Schwarzhaupt; Westrick (bis 12.00 Uhr), Carstens (bis 12.00 Uhr), Nahm (bis 12.00 Uhr), Cartellieri, Kattenstroth; von Eckardt (Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin; bis 12.00 Uhr), Herwarth von Bittenfeld (Bundespräsidialamt), von Hase (BPA; bis 12.00 Uhr), Falk (BMF), Weber (BMBR), Niebel (BPA), Seibt (Bundeskanzleramt), Hohmann (Bundeskanzleramt). Protokoll: Grundschöttel.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.30 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 6. Febr. 1964 (AB - 14004 - 485/64 II geh.).

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung und Ergänzung des Gesetzes zur Förderung der Wirtschaft von Berlin (West) und des Gesetzes über Steuererleichterungen und Arbeitnehmervergünstigungen in Berlin (West)

Vorlage des BMF vom 10. Jan. 1964 (IV B/1 - S 2061 - 105/63).

4.

Weltausstellung Montreal 1967

Vorlage des BMWi vom 30. Jan. 1964 (V A 8 - 893 628).

Außerhalb der Tagesordnung:

[B.]

Teilnahme von SBZ-Sportlern an den Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf vom 25. Febr. bis 1. März 1964 in Dortmund

Vortrag des BMI.

Extras (Fußzeile):