2.13 (k1969k): 162. Kabinettssitzung am 15. April 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

162. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 15. April 1969

Teilnehmer: Kiesinger, Brandt (bis 16.45 Uhr), Benda, Ehmke, Höcherl, Leber, Lauritzen, Windelen, Wehner, Schmid, Brauksiepe, Eppler; Carstens, Diehl, Ahlers (BPA), Grund, Schöllhorn, von Hase, Kattenstroth, Wetzel (bis 16.45 Uhr), von Heppe, Vogel, von Manger-Koenig, von und zu Guttenberg, Jahn, Einsiedler (Bundespräsidialamt), Osterheld (Bundeskanzleramt; bis 16.00 Uhr), Selbach (Bundeskanzleramt), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lang.

Beginn: 15.00 Uhr

Ende: 17.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des AA vom 29. März 1969 (Z A 2 - SP - 50).

3.

Entwurf eines Gesetzes über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur"; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates

Vorlage des BMWi vom 8. April 1969 (I C 1 - 70 08 52/5).

4.

Große Anfrage der Fraktion der FDP zur Deutschlandpolitik vom 24. Jan. 1969 (Drucksache V/3769)

Vorlage des BMG vom 9. April 1969 (II 1 - 3320 - 11057/69).

5.

3. Rentenversicherungs-Änderungsgesetz

Vortrag des BMA.

6.

Dritte Verordnung zur Durchführung des Bundeskindergeldgesetzes

Vorlage des BMFa vom 17. März 1969 (II 2 - 2960.3).

Extras (Fußzeile):