2.17 (k1969k): 165. Kabinettssitzung am 7. Mai 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

165. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 7. Mai 1969

Teilnehmer: Kiesinger (bis 11.40 Uhr und ab 11.55 Uhr), Benda, Strauß, Schiller, Katzer (bis 11.05 Uhr), Schröder (Vorsitz von 11.40 Uhr bis 11.55 Uhr), Leber, Dollinger, Lauritzen, Windelen (bis 12.00 Uhr), Wehner, Schmid, Stoltenberg, Schmücker, Strobel; Carstens, Harkort, Neef, Kattenstroth (ab 11.25 Uhr), Barth, Hein, Jahn, Ahlers (BPA), Küffner (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Krueger (Bundeskanzleramt), Praß (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt; ab TOP 2), Maassen (BMJ), Woratz (BMWi; zu TOP 4), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schnekenburger.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.50 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Fortbildung des öffentlichen Dienstes

Vorlage des BMI vom 23. April 1969 (F 3 - 216 540/1).

3.

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung; hier: Vorschlag der Bundesregierung für die Berufung des Nachfolgers von Professor Dr. W. Stützel

Vorlage des BMWi vom 19. März 1969 (I A 1 - 02 02 49/2 - 179/69 VS-Vertr.).

4.

Neuordnung des Ruhrkohlenbergbaus

Vorlage des BMWi vom 23. April 1969 (III A 4 - 08 53 81).

Extras (Fußzeile):