2.24 (k1969k): 171. Kabinettssitzung am 25. Juni 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

171. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 25. Juni 1969

Teilnehmer: Kiesinger, Benda, Ehmke (ab 10.15 Uhr), Schiller (bis 10.50 Uhr), Höcherl, Katzer, Schröder, Leber, Dollinger, Lauritzen, Windelen, Wehner, Schmid (ab 10.25 Uhr), Brauksiepe, Stoltenberg, Schmücker, Eppler (ab 10.30 Uhr), Strobel; Carstens, Duckwitz (zeitweise), Grund (ab 10.50 Uhr), von Dohnanyi, Jahn, Ahlers (BPA; zeitweise), Einsiedler (Bundespräsidialamt; ab 10.40 Uhr), Selbach (Bundeskanzleramt; zeitweise), Osterheld (Bundeskanzleramt; zeitweise), Praß (Bundeskanzleramt; zeitweise), Küffner (BPA; zeitweise), Neusel (Bundeskanzleramt; zeitweise). Protokoll: Kalisch.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Bericht des Bundesministers des Innern über die Vorbereitungen zur Sicherung eines ungestörten Ablaufs des Wahlkampfes.

3.

Entwurf eines Gesetzes über den Bundesrechnungshof

Vorlage des BMF vom 3. Juni 1969 (Z A/2 - O 1353 - 15/69).

4.

Deutsch-französischer Vertrag über den Ausbau des Rheins zwischen Kehl/Straßburg und Neuburgweier/Lauterburg

Vorlage des BMV vom 18. Juni 1969 (W 11/W 4 - 2094 VA 69).

5.

Zusammenschluß des Hüttenwerks Salzgitter und der Ilseder Hütte; hier: Antrag auf Zustimmung

a) zum Hüttenzusammenschluß

b) zu einer Finanzhilfe des Bundes

c) zum Teilverzicht des Bundes auf dingliche Besicherung

Vorlage des BMSchatz vom 11. Juni 1969 (I B 1 - F 0840 - 60/69 II).

6.

Änderung der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages; hier: Antrag der FDP-Fraktion auf Einrichtung einer politischen Fragestunde

Vorlage des BMI vom 23. Juni 1969 (V I 1 - 110 107/3).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Explosionsunglück in Hannover am 22. Juni 1969.

[B.]

Bericht des 2. Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages (Bundestagsdrucksache V/4208); hier: Änderung des Grundgesetzes.

[C.]

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn 1969; hier: Ernennung des Kandidaten der Gruppe D

Schreiben des BMV an das Bundeskanzleramt vom 21. Juni 1969 (E 1 - VR/DBe 1 - 3 Z 69 V).

[D.]

Aussagegenehmigung für Bundeskanzler a. D. Prof. Dr. Ludwig Erhard.

[E.]

Zusammenstellung und Auswertung des Materials über Vertreibungsverbrechen

Vorlage des BMVt vom 6. März 1969 (III 3 - 4193.3 - 14/69 VS-NfD Kab. Nr. 50/69).

[F.]

Nationaltag der Demokratischen Republik Kongo.

[G.]

Rücktritt des Bundespräsidenten.

[H.]

Eidesleistung des neuen Bundespräsidenten.

Extras (Fußzeile):