2.27.8 (k1969k): 5. Veranstaltung aus Anlaß der hundertsten Wiederkehr des Jahres der Reichsgründung 1871, BMI

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Veranstaltung aus Anlaß der hundertsten Wiederkehr des Jahres der Reichsgründung 1871, BMI

Bundesminister Benda berichtet, daß sich der Ältestenrat des Bundestages inzwischen damit einverstanden erklärt hat, daß die vorgesehene Ausstellung in Berlin im Berliner Reichstagsgebäude stattfindet. 29 Parallel hierzu solle sie auch in einem anderen Ort der Bundesrepublik gezeigt werden. Auf einige Hinweise und Anregungen der Bundesminister Wehner und Dr. Lauritzen sowie der Staatssekretäre von Hase und Kattenstroth über die Beteiligung an 30 der Vorbereitung der Ausstellung, über die personelle Besetzung der zu bildenden Gremien und die Ausgestaltung der Ausstellung erklärt Bundesminister Benda, der heutige Kabinettbeschluß solle lediglich klarstellen, daß eine Ausstellung stattfindet und welche sonstigen Maßnahmen geplant sind. Die Ausführung dieses Grundsatzbeschlusses werde, sowohl was den organisatorischen Rahmen als auch was den Inhalt der Ausstellung anbelange, im Einvernehmen mit allen beteiligten Ressorts und gegebenenfalls nach Einholung der Zustimmung des Kabinetts erfolgen.

29

Siehe 143. Sitzung am 23. Okt. 1968 TOP 2 (Kabinettsprotokolle 1968, S. 416 f.). - Vorlage des BMI vom 25. Juni 1969 in B 106/25678 und B 136/5820, weitere Unterlagen in B 106/25692, 25695 und 25708. - Benda hatte die Veranstaltung eines Jubiläumsfestakts, die Herausgabe einer Gedenkmünze und von Sonderpostwertzeichen, die Gestaltung eines künstlerischen Rahmenprogramms und die Förderung von Gedenkveranstaltungen durch verschiedene öffentliche und private Einrichtungen vorgeschlagen und die für den Bund entstehenden Kosten auf ca. 1,5 Millionen DM veranschlagt. Im Mittelpunkt der Planungen stand eine Ausstellung zum Thema „Wege zur deutschen Einheit", die im renovierten Reichstagsgebäude und an einem anderen geeigneten Standort im Jubiläumsjahr stattfinden sollte. - Zum angesprochenen Einverständnis des Ältestenrats vom 4. Juni 1969 vgl. den Vermerk des BMI vom 18. Juli 1969 in B 106/25678.

30

Von den Bearbeitern korrigiert aus: „in".

Das Kabinett nimmt von der Vorlage und den Ausführungen von Bundesminister Benda zustimmend Kenntnis. 31

31

Fortgang 54. Sitzung am 14. Jan. 1971 TOP 4 (B 136/36177).

Extras (Fußzeile):