2.3.14 (k1969k): D. Vertretung des Kabinetts bei protokollarischen Verpflichtungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Vertretung des Kabinetts bei protokollarischen Verpflichtungen

Bundesminister von Hassel erklärt sich bereit, das Kabinett am 30. Januar 1969 bei der Verabschiedung der sterblichen Hülle des Botschafters von Uganda auf dem Flughafen Köln-Wahn zu vertreten. 38

38

Seit 1964 war Leonard Nathaniel Bassude Botschafter Ugandas in Bonn.

Staatssekretär Dr. Wetzel wird Bundesminister Wehner bitten, das Kabinett am 5. Februar 1969 bei der Verabschiedung des Bundespräsidenten zu seiner Afrika-Reise auf dem Flughafen Köln-Wahn zu vertreten. Bundesminister Prof. Dr. Schmid erklärt sich bereit, ebenfalls anwesend zu sein. 39

39

Bundespräsident Heinrich Lübke führte auf seiner Afrika-Reise vom 5. bis 18. Febr. 1969 Gespräche mit den Staatsoberhäuptern der Republiken Elfenbeinküste, Niger und Tschad. Unterlagen in B 122/5335 und in Nachlass Lübke N 1216/139.

Der Bundeskanzler bittet die Bundesminister, an Essen zu Ehren von ausländischen Besuchern in größerer Zahl teilzunehmen als dies in letzter Zeit zu beobachten sei.

Extras (Fußzeile):