2.30 (k1969k): 176. Kabinettssitzung am 10. September 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

176. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 10. September 1969

Teilnehmer: Kiesinger, Brandt, Benda, Strauß (ab 10.55 Uhr), Schiller, Höcherl, Schröder, Leber, Dollinger, Windelen, Wehner, Schmid, Brauksiepe, Schmücker, Eppler, Strobel; Carstens, Spangenberg, Diehl, Ahlers (BPA), Maassen, Grund (bis 10.55 Uhr), Schöllhorn, Wittrock, Schornstein, von Heppe, Vogel, von und zu Guttenberg, Jantz (BMA), Krueger (Bundeskanzleramt), Osterheld (Bundeskanzleramt; zeitweise), Praß (Bundeskanzleramt), Neusel (Bundeskanzleramt; zeitweise). Protokoll: Stolzhäuser.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des AA vom 11. Aug. 1969 (ZA 2 - SP - 533).

3.

Deutsch/französische Gespräche am 8./9. September 1969

Mündlicher Bericht des Bundeskanzlers.

4.

Vorbereitung der Sitzung des Rates der Europäischen Gemeinschaften am 15. September 1969

Vortrag des BM des Auswärtigen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Streikbewegung.

[B.]

Kreditpolitische Maßnahmen der Bundesregierung.

[C.]

Krankenhausfinanzierung.

Der Bundeskanzler eröffnet die Sitzung um 9.15 Uhr.

Extras (Fußzeile):