2.36 (k1969k): 2. Kabinettssitzung am 24. Oktober 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

2. Kabinettssitzung
am Freitag, dem 24. Oktober 1969

Teilnehmer: Brandt, Scheel (bis 21.45 Uhr), Genscher, Jahn, Möller, Schiller (bis 19.15 Uhr), Ertl, Arendt, Schmidt, Strobel, Leber, Lauritzen, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke; Spangenberg, Blessing (Präsident der Deutschen Bundesbank), Ahlers, Harkort (bis 19.15 Uhr), Schöllhorn (bis 19.15 Uhr), Arndt, Bahr (Bundeskanzleramt), Ehrenberg (Bundeskanzleramt), Ritzel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Geberth.

Beginn: 16.00 Uhr

Ende: 22.05 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien.

Vorlage des Bundeskanzleramtes vom 24. Okt. 1969 (ohne Az.).

2.

Zuständigkeit für die Kriegsdienstverweigerung und den Wehrersatzdienst.

3.

Verbesserung der Währungsparität der D-Mark

Gemeinsame Vorlage des BMWi (I A 5 - 480002 - 372/69), des AA, des BMF und des BML vom 24. Okt. 1969 und Vorlage des BML vom 23. Okt. 1969 (III A 1 - 8964.3 Kab.-Nr. 721/69).

4.

Beratung des Entwurfs der Regierungserklärung.

Extras (Fußzeile):