2.41 (k1969k): 5. Kabinettssitzung am 13. November 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

5. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 13. November 1969

Teilnehmer: Brandt, Scheel (bis 13.30 Uhr), Genscher, Jahn, Möller, Schiller, Ertl, Arendt, Strobel, Leber, Lauritzen, Franke (bis 14.25 Uhr), Leussink, Eppler, Ehmke; Spangenberg, Ahlers, Focke, Berkhan (bis 14.15 Uhr), Ehrenberg (Bundeskanzleramt), Ritzel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Friedmann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 14.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des AA vom 4. Nov. 1969 (ZA 2 - SP - 323).

3.

Bericht des Bundeskanzlers über die bevorstehende Gipfelkonferenz in Den Haag.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Art. 38 Abs. 2 GG - Herabsetzung des Wahlalters)

Vorlage des BMI vom 4. Nov. 1969 (V I 5 - 121 111 - 3/7).

5.

Zeitplan für die Fortschreibung der Finanzplanung 1969 bis 1973 und für die Aufstellung des Entwurfs des Bundeshaushalts 1970/71

Vortrag des BMF.

6.

Personalplanung Bundeskanzleramt

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramtes.

7.

Entwurf eines Gesetzes über den Wegfall des von Rentnern für ihre Krankenversicherung zu tragenden Beitrags

Vorlage des BMA vom 11. Nov. 1969 (IV a 4 - 3367/69 VSV).

8.

Auswirkungen der Franc-Abwertung und der DM-Aufwertung auf Grenzgänger nach Frankreich; hier: Gewährung einer einmaligen Überbrückungshilfe

Vorlage des BMA vom 11. Nov. 1969 (II a 2 - 2001.7).

9.

Vom Rat der Europäischen Gemeinschaften am 11. November 1969 behandelte Agrarfragen

Vortrag des BML und BMWi.

10.

Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Änderung des Wehrsoldgesetzes

Vorlage des BMI vom 12. Nov. 1969 (D II 1 - 221 670/20).

Extras (Fußzeile):