2.9 (k1969k): Sondersitzung am 18. März 1969

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Sondersitzung
am Dienstag, dem 18. März 1969

Teilnehmer: Kiesinger, Benda, Strauß, Schiller, Höcherl, Schröder (bis 17.30 Uhr), Leber, Dollinger, Lauritzen (bis 15.20 Uhr und ab 15.30 Uhr), Windelen (bis 17.10 Uhr), Wehner, Schmid, Brauksiepe (bis 10.40 Uhr), Stoltenberg, Schmücker, Eppler (bis 10.30 Uhr und ab 11.30 Uhr), Strobel; Carstens (ab 15.20 Uhr), Berger (bis 16.40 Uhr), Blessing (Präsident der Deutschen Bundesbank), Diehl, Ahlers (BPA), Schöllhorn, Ehmke, von Hase (ab 16.40 Uhr), Kattenstroth, Barth (ab 11.00 Uhr), von und zu Guttenberg (bis 11.55 Uhr), Jahn, Irmler (Deutsche Bundesbank; ab 9.30 Uhr), Krueger (Bundeskanzleramt; bis 11.55 Uhr), Praß (Bundeskanzleramt), H. Vogel (BMF), Neusel (Bundeskanzleramt), Selmayr (Bundeskanzleramt). Protokoll: Geberth.

Beginn: 8.30 Uhr

Ende: 18.10 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

Einziger Punkt:

Programm der Bundesregierung für weitere Maßnahmen zur Sicherung der Preisstabilität

Gemeinsame Vorlage des BMF (I A/1 - Vw 1610 - 34/69; II A/5 - A 0413/1 - 2/69 VS-NfD) und des BMWi (I A 2 - 0204 10) vom 13. März 1969.

Extras (Fußzeile):