1.11.8 (k1974k): 8. Hilfen bei Existenzgefährdung infolge von Wettbewerbsverzerrungen durch Verwendung eines Teils der im Bundeshaushaltsentwurf 1974 in Höhe von 400 Mio. DM für besondere agrarpolitische Maßnahmen vorgesehenen Ausgaben (Kap. 1002 Tit. 68307)

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Hilfen bei Existenzgefährdung infolge von Wettbewerbsverzerrungen durch Verwendung eines Teils der im Bundeshaushaltsentwurf 1974 in Höhe von 400 Mio. DM für besondere agrarpolitische Maßnahmen vorgesehenen Ausgaben (Kap. 1002 Tit. 68307)

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.05 Uhr)

BM Ertl unterrichtet das Kabinett über den Vorschlag des Kabinettausschusses für Wirtschaft.

Das Kabinett führt eine Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, PSt Grüner, BM Ertl und BM Dohnanyi beteiligen.

Das Kabinett stimmt dem Beschlußvorschlag der Kabinettvorlage des BML mit der Maßgabe zu, daß bei der Festlegung der Vergabebedingungen für die Hochseefischerei auf die Ertragslage des Gesamtunternehmens und auf seine Existenzgefährdung abzustellen ist.

Extras (Fußzeile):