1.12 (k1974k): 55. Kabinettssitzung am 20. März 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

55. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 20. März 1974

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Genscher, Jahn, Ertl (ab 9.06 Uhr), Leber (ab 9.04 Uhr), Focke (ab 9.04 Uhr), Vogel, Franke, Ehmke (ab 9.30 Uhr), von Dohnanyi (ab 9.01 Uhr), Eppler, Bahr (ab 9.06 Uhr), Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Grabert (Bundeskanzleramt), Grünewald (BPA), Apel (AA; bis 9.52 Uhr), Grüner (BMWi), Rohde (BMA; ab 9.17 Uhr), Gaus (Bundeskanzleramt; ab 9.06 Uhr), Schüler (BMF), Wittrock (BMV; ab 9.02 Uhr), Brodeßer (Bundeskanzleramt), Lahnstein (Bundeskanzleramt; ab 10.07 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Rosen.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.25 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Regierungsverhandlungen mit der Französischen Republik über deren Beteiligung an den Kosten des Oberrheinausbaues unterhalb von Iffezheim.

4.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Vereinheitlichung und Neuregelung des Besoldungsrechts in Bund und Ländern (2. BesVNG); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates.

5.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über die Bundesanstalt für Flugsicherung.

6.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Vorschau auf die Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen über Rohstoff- und Entwicklungsfragen.

[B.]

Lage der Presse.

[C.]

Auswirkungen der Preiserhöhungen auf dem Energiesektor auf die Gemüseanbauer.

[D.]

Hilfsmaßnahmen für Dr. Mandrella.

Extras (Fußzeile):