1.13 (k1974k): 56. Kabinettssitzung am 27. März 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

56. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 27. März 1974

Teilnehmer: Brandt (bis 9.40 Uhr und ab 10.05 Uhr), Scheel (von 9.40 Uhr bis 10.05 Uhr), Genscher (bis 12.55 Uhr), Jahn, Schmidt, Friderichs, Ertl (bis 13.00 Uhr), Focke, Lauritzen (bis 12.55 Uhr), Vogel (bis 12.30 Uhr), Franke (bis 11.15 Uhr), Ehmke (bis 12.00 Uhr), von Dohnanyi, Eppler, Bahr, Burger (BPA), Grünewald (BPA), Apel (AA), Gaus (Bundeskanzleramt; bis 10.40 Uhr), Rohr (BML; bis 12.00 Uhr), Eicher (BMA), Fingerhut (BMVg), Lahnstein (Bundeskanzleramt; bis 10.30 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt; bis 9.40 Uhr und ab 10.05 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt). Protokoll: Michels.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.12 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Vereinheitlichung und Neuregelung des Besoldungsrechts in Bund und Ländern (2. BesVNG); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes (RuStAÄndG 1974).

5.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (2. BAFöGÄndG).

6.

Aufteilung der im Bundeshaushaltsentwurf 1974 für besondere agrarpolitische Maßnahmen vorgesehenen Ausgaben (Kap. 1002 Tit. 68307).

7.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Termine für Kabinettsitzungen im Monat April 1974.

[B.]

Besuch des britischen Außenministers in Bonn am 21./22. März 1974.

[C.]

Besuch des amerikanischen Außenministers in Bonn am 24. März 1974.

[D.]

Unterrichtung über das neue Offset-Abkommen mit den USA.

[E.]

Bericht über die Reise von BM Scheel nach Sofia am 25./26. März 1974.

[F.]

Vorschau auf die Europa-Debatte im Bundestag am 28. März 1974.

[G.]

Besuch eines Bundesministers in Zypern.

[H.]

Einsparung von Stellen im Bundeshaushalt.

[I.]

Meinungsbildung über den Gesetzentwurf der CDU/CSU-Fraktion betr. die Neufassung der Strafbestimmungen über die Verletzung von Geheimhaltungsvorschriften (§ 353 c) StGB).

[J.]

Bau eines Stahlwerks in Kursk.

[K.]

Sitzung des Bundesausschusses für Berufsbildung am 26. März 1974.

Extras (Fußzeile):