1.2 (k1974k): 46. Kabinettssitzung am 16. Januar 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

46. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 16. Januar 1974

Teilnehmer: Brandt, Genscher (bis 11.40 Uhr), Jahn (ab 9.10 Uhr), Friderichs, Ertl (ab 9.05 Uhr), Leber (ab 9.05 Uhr), Focke, Lauritzen, Franke, Ehmke, von Dohnanyi, Eppler, Bahr, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Grabert (Bundeskanzleramt), von Wechmar (BPA), Grünewald (BPA; ab 9.05 Uhr), Ravens (Bundeskanzleramt), Moersch (AA; bis 11.00 Uhr), Apel (AA), Jung (BMI; ab 11.40 Uhr), Hermsdorf (BMF), Haack (BMBau), Rohwedder (BMWi), Eicher (BMA), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Lantzke (BMWi; bis 11.30 Uhr), Schilling (Bundeskanzleramt). Protokoll: Koch.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.46 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Bericht zur Energielage; hier: Insbesondere Abstimmung der Regierungserklärung des BMWi.

4.

Europafragen.

5.

Verordnung über die Begrenzung der Kreditaufnahme durch Bund, Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände im Haushaltsjahr 1974.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der Mongolischen Volksrepublik.

[B.]

Gespräche zwischen BM Jahn und dem französischen Justizminister.

[C.]

Investitionsprogramme für zusätzliche öffentliche Ausgaben.

[D.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen des Monats Dezember 1973.

[E.]

Verhandlungen der deutsch-sowjetischen Wirtschaftskommission für wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit.

Extras (Fußzeile):