1.23 (k1974k): 65. Kabinettssitzung am 5. Juni 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

65. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 5. Juni 1974

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer, Apel (bis 13.34 Uhr), Friderichs, Ertl, Focke (bis 13.50 Uhr), Matthöfer, Eppler, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Schäfer (Präsident des Bundesrechnungshofs), Bölling (BPA), Grünewald (BPA; mit Unterbrechungen), Schlei (Bundeskanzleramt; bis 13.57 Uhr), Wischnewski (AA; mit Unterbrechungen), Haehser (BMF; ab 13.32 Uhr), Porzner (BMF; bis 13.34 Uhr), Berkhan (BMVg), Haar (BMV), Herold (BMB), Erkel (BMJ), Rohr (BML), Eicher (BMA), Jochimsen (BMBW), Mischnick (MdB, FDP), Wienand (MdB, SPD; bis 13.45 Uhr), Mertes (MdB, FDP; mit Unterbrechungen), Hiß (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Rosen.

Beginn: 13.00 Uhr

Ende: 14.40 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Besetzung des Direktoriums der Deutschen Bundesbank.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung und Ergänzung des Zweiten Gesetzes zur Vereinheitlichung und Neuregelung des Besoldungsrechts in Bund und Ländern (2. BesVNG) - Neufassung der Bundesbesoldungsordnung B -.

5.

Memorandum der Bundesregierung zur Vereinfachung des zur Durchführung der Zollunion und der gemeinsamen Agrarmarktorganisation erlassenen Gemeinschaftsrechts.

6.

Bericht über Aufgaben, Organisation und Personal der Zollverwaltung.

7.

Abgesetzt.

8.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Fußballweltmeisterschaft.

Beginn der Kabinettsitzung: 13.05 Uhr.

Extras (Fußzeile):