1.31.11 (k1974k): G. Kindergeld für Ausländerkinder im Ausland; hier: Kündigung des deutsch-türkischen und des deutsch-griechischen Abkommens über soziale Sicherheit

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Kindergeld für Ausländerkinder im Ausland; hier: Kündigung des deutsch-türkischen und des deutsch-griechischen Abkommens über soziale Sicherheit

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.40 Uhr)

St Gehlhoff macht unter Hinweis auf die Zypern-Krise und die neue Lage in Griechenland auf die evtl. Konsequenzen aufmerksam, die die heute notwendig werdende Kündigung der Sozialversicherungs-Abkommen mit Griechenland und der Türkei haben könnte. Das Kabinett ist jedoch der Auffassung, daß die allein mögliche Verschiebung der Kündigung um ein Jahr aus finanziellen Gründen und aus Gleichbehandlungsgesichtspunkten nicht möglich sei. Beide Länder haben jedoch die Möglichkeit, bis zum Wirksamwerden der Kündigung am 31. Oktober 1974 auf das Neuverhandlungsangebot der Bundesregierung einzugehen.

Extras (Fußzeile):