1.36 (k1974k): 78. Kabinettssitzung am 4. September 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

78. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 4. September 1974

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer, Vogel, Apel, Arendt, Focke, Gscheidle, Ravens (ab 9.25 Uhr), Franke, Matthöfer, Rohde, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Moersch (AA), Wischnewski (AA), Berkhan (BMVg), Brück (BMZ), Rohwedder (BMWi), Rohr (BML), Leister (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt; ab 11.25 Uhr), Heick (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Michels.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.26 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Kabinettausschüsse.

4.

Entwurf eines Einführungsgesetzes zum Einkommensteuerreformgesetz.

5.

Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Arbeitszeit der Bundesbeamten.

6.

200-Jahrfeier der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahre 1976; hier: Beteiligung der Bundesregierung an den Veranstaltungen zum Gedenken an die amerikanische Revolution von 1776.

7.

Europafragen; hier: EG-Ratstagung der Agrarminister am 3. September 1974.

8.

Entwurf eines Gesetzes über die Krankenversicherung der Studierenden (KVSt) - Bundesrats-Drucks. 196/74 (Beschluß) -; hier: Stellungnahme der Bundesregierung.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Aussagegenehmigung für BM a. D. Ehmke.

[B.]

Lage auf Zypern und Vorschau auf den Besuch des griechischen Außenministers.

[C.]

Kapitalhilfe und multilateraler Kredit für Griechenland.

[D.]

Bericht des Bundeskanzlers über seine Gespräche mit dem italienischen Ministerpräsidenten Rumor und dem französischen Staatspräsidenten Giscard d'Estaing.

[E.]

Bestellung eines Aufsichtsratsmitgliedes bei der Salzgitter AG.

Extras (Fußzeile):