1.36.4 (k1974k): 3. Kabinettausschüsse

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Kabinettausschüsse

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.25 Uhr)

Nach einer Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, BM Apel und St Schüler beteiligen, beschließt das Kabinett gemäß Kabinettvorlage des Chef BK mit der Maßgabe, daß der Kabinettausschuß für Vermögensbildung bestehen bleibt. Beauftragter Vorsitzender dieses Ausschusses wird anstelle des früheren Bundesministers für besondere Aufgaben beim Stellvertreter des Bundeskanzlers der Bundesminister der Finanzen; im übrigen bleibt es bei den bisherigen ständigen Mitgliedern.

BM Apel teilt mit, daß in seinem Hause die interministerielle Arbeitsgruppe für Vermögensbildung ihre Arbeiten aufgenommen habe und daß er dem Kabinett voraussichtlich im November einen Zwischenbericht über den Stand der Arbeiten geben werde.

Extras (Fußzeile):