1.50 (k1974k): 92. Kabinettssitzung am 18. Dezember 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

92. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 18. Dezember 1974

Teilnehmer: Schmidt, Genscher (bis 11.47 Uhr), Maihofer, Vogel (von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr), Apel (bis 11.30 Uhr und ab 11.42 Uhr), Friderichs, Ertl (bis 12.00 Uhr), Arendt, Leber, Gscheidle, Ravens, Franke, Matthöfer, Rohde, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Brück (BMZ; bis 11.30 Uhr und ab 11.52 Uhr), Logemann (BML; ab 11.30 Uhr), Erkel (BMJ; bis 11.31 Uhr), Wolters (BMJFG), Köhler (Deutsche Bundesbank), Hiß (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Leister (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Rang (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Schröder.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.08 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Entwurf eines Gesetzes zu dem Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik auf dem Gebiet des Gesundheitswesens.

4.

Entwurf eines Gesetzes über die Vermittlung der Annahme als Kind (Adoptionsvermittlungsgesetz - AdVermiG).

5.

Zweites Gesetz zur Änderung des Gesetzes über das Kreditwesen.

6.

Sonderprogramm zur regionalen und lokalen Abstützung der Beschäftigung; hier: Beschleunigung des Bauablaufs.

7.

Europafragen; hier: EG-Ratstagung am 17. Dez. 1974 in Brüssel.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen des Monats November 1974.

[B.]

Bericht über die NATO-Ratstagung am 12./13. Dezember 1974.

[C.]

Benennung des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit vom 22. Jan. 1963.

[D.]

Berufung von Persönlichkeiten in Aufsichtsräte und sonstige Überwachungsorgane von Bundesunternehmen.

[E.]

Neuordnung der Beratungsgremien im Bereich von Bildung, Wissenschaft und Forschung.

[F.]

Mitteilung von Auslandsreisen gemäß § 13 GOB Reg.

Beginn der Kabinettsitzung (nach vorhergehendem Ministergespräch): 9.21 Uhr

Extras (Fußzeile):