1.6 (k1974k): 49. Kabinettssitzung am 6. Februar 1974

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

49. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 6. Februar 1974

Teilnehmer: Brandt, Genscher, Jahn, Schmidt, Friderichs, Ertl (ab 9.16 Uhr), Leber, Focke, Lauritzen, Franke, Ehmke, von Dohnanyi, Eppler, Bahr, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), von Wechmar (BPA; bis 10.23 Uhr und ab 11.40 Uhr), Grünewald (BPA), Ravens (Bundeskanzleramt), Moersch (AA), Apel (AA), Porzner (BMF; bis 11.35 Uhr), Gaus (Bundeskanzleramt; ab 9.15 Uhr), Schüler (BMF), Rohwedder (BMWi; bis 11.03 Uhr), Schlecht (BMWi), Eicher (BMA), Abreß (BMBau), Klasen (Deutsche Bundesbank), Brodeßer (Bundeskanzleramt; bis 9.40 Uhr), Lahnstein (Bundeskanzleramt; bis 9.45 Uhr), Hiß (BMF), Tietmeyer (BMWi; bis 11.35 Uhr), Müller (Bundeskanzleramt), Wilke (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt; von 11.30 Uhr bis 11.40 Uhr), Heick (Bundeskanzleramt; von 10.00 Uhr bis 11.35 Uhr). Protokoll: Schede.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.50 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Bericht zur Energielage.

4.

Jahreswirtschaftsbericht 1974 und Sonderprogramm für Gebiete mit speziellen Strukturproblemen.

5.

Abgesetzt.

6.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Lehrerausbildung und Lehrerbesoldung.

[B.]

Stand der Steuerreform im Gesetzgebungsverfahren.

[C.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen des Monats Januar 1974.

[D.]

Ergebnisse der Gespräche der deutsch-polnischen Arbeitsgruppe „Umsiedlung".

[E.]

Veranstaltungen zum 25-jährigen Bestehen der Bundesrepublik Deutschland.

Extras (Fußzeile):