1.6.2 (k1974k): A. Lehrerausbildung und Lehrerbesoldung

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Lehrerausbildung und Lehrerbesoldung

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.24 Uhr)

BM von Dohnanyi berichtet über ein Gespräch des Vorstandes der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bei dem Herrn Bundeskanzler. Er teilt weiter mit, daß er am heutigen Tage bei einer von der GEW veranstalteten Versammlung in Köln sprechen werde. In diesem Zusammenhang stellt das Kabinett fest, daß es am 12. Dezember 1973 Beschlüsse zum 2. BesVNG gefaßt habe. Der in diesem Zusammenhang gefaßte Beschluß, in dem die Länder gebeten wurden, so schnell wie möglich ein Konzept zur Stufenlehrerbildung vorzulegen, macht deutlich, daß die die Lehrer betreffenden Vorschriften des 2. BesVNG vom heutigen Stand der Lehrerbildung ausgehen und die aus einer veränderten Lehrerbildung möglicherweise resultierenden besoldungsrechtlichen Konsequenzen nicht vorwegnehmen konnten und wollten.

Das Kabinett nimmt davon Kenntnis, daß BM von Dohnanyi auf der erwähnten Veranstaltung in diesem Sinne Stellung nehmen wird.

Extras (Fußzeile):