1.2 (k1981k): 9. Kabinettssitzung am 14. Januar 1981

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

9. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 14. Januar 1981

Teilnehmer: Schmidt, Genscher (bis 10.28 Uhr), Baum, Vogel, Apel, Huber, Haack, Franke, von Bülow, Offergeld (ab 9.20 Uhr), Döring (Bundespräsidialamt), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Becker (BPA), Rühl (BPA), von Dohnanyi (AA), Gallus (BML), Buschfort (BMA), Mahne (BMV), Becker (BMP), Engholm (BMBW), Obert (BMF), von Würzen (BMWi), Sanne (BMZ; bis 9.20 Uhr), Heick (Bundeskanzleramt), Konow (Bundeskanzleramt), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Pelny (Bundeskanzleramt), von Richthofen (Bundeskanzleramt). Protokoll: Portz.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.43 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Europafragen; hier:

a)

Abgesetzt

b)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 19. Jan. 1981

c)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 19./20. Jan. 1981.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Bericht des BMI über die Ausschreitungen in Berlin und anderen Städten der Bundesrepublik Deutschland.

[B.]

Versorgungslage Mineralöl.

Vor Eintritt in die Tagesordnung begrüßt der Bundeskanzler den Stellvertretenden Sprecher der Bundesregierung, Herrn Dr. Lothar Rühl. Der Bundeskanzler bittet, den wegen Krankheit abwesenden BM Ertl, Hauff und Schmude seine Genesungswünsche zu übermitteln.

Extras (Fußzeile):