1.21 (k1981k): 27. Kabinettssitzung am 20. Mai 1981

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

27. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 20. Mai 1981

Teilnehmer: Genscher (bis 10.14 Uhr und ab 10.22 Uhr), Franke (Vorsitz von 10.14 Uhr bis 10.22 Uhr), Baum, Schmude, Matthöfer, Graf Lambsdorff, Ertl, Ehrenberg, Apel, Hauff, Haack, von Bülow, Engholm, Neusel (Bundespräsidialamt), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Rühl (BPA), Zander (BMJFG), Becker (BMP), Brück (BMZ), Lautenschlager (AA), Hegelau (Bundeskanzleramt), Frickhinger (Bundeskanzleramt), Thiele (Bundeskanzleramt), Keck (Bundeskanzleramt), von Richthofen (Bundeskanzleramt), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Koch (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Kaiser.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Haushalt der Bundesanstalt für Arbeit für das Haushaltsjahr 1981; hier: Genehmigung eines Nachtrags.

5.

Entwurf eines Gesetzes über die Anpassung der Renten der gesetzlichen Rentenversicherung im Jahre 1982; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates.

6.

Stellungnahme der Bundesregierung zum Dritten Hauptgutachten der Monopolkommission nach § 24 b Abs. 5 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (Bundestagsdrucksache 8/4404 vom 17. Juli 1980).

7.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 19. Mai 1981

b)

EG-Ratstagung (Stahlfragen) am 25. Mai 1981.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Tariferhöhungen der Deutschen Bundesbahn (DB) Juli 1981.

[B.]

Erkenntnisse zu dem Attentat auf den Papst.

Extras (Fußzeile):