1.29.3 (k1981k): 3. Internationale Lage

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Internationale Lage

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.07 Uhr)

StS von Staden berichtet über die Gespräche, die BM Genscher bei seinem Bulgarienbesuch geführt hat, und über das Treffen mit dem jugoslawischen Außenminister. Er weist außerdem auf eine Rede des US-Außenministers zu Fragen der Rüstungskontrollpolitik hin und geht kurz auf die Entwicklung der deutsch-ägyptischen Zusammenarbeit in Fragen der Atomenergie ein. Der Bundeskanzler unterrichtet über die deutsch-französischen Konsultationen.

Ottawa soll auch nach französischer Auffassung die Einheit des Westens in den wesentlichsten Fragen sichtbar machen.

Der Bundeskanzler bewertet den Besuch Präsident Mitterrands und seiner Delegation als ausgesprochen erfolgreich.

PSt Gallus berichtet über französische Vorstellungen zur Reform der EG-Agrarpolitik; BM von Bülow unterrichtet das Kabinett über seine Gespräche mit dem französischen Forschungsminister; StS von Würzen streift kurz einige Probleme der französischen Industriepolitik.

Extras (Fußzeile):