1.39 (k1981k): 44. Kabinettssitzung am 16. September 1981

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

44. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 16. September 1981

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Baum, Schmude, Graf Lambsdorff, Ertl, Ehrenberg, Apel, Huber, Gscheidle, Haack, Franke, von Bülow, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Becker (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt), Corterier (AA), Haehser (BMF), Kuhlwein (BMBW), Ruhnau (BMV), Kern (Bundeskanzleramt), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Bruns (Bundeskanzleramt), Thiele (Bundeskanzleramt). Protokoll: Koehler.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.58 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 14./15. Sept. 1981

b)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) am 17. Sept. 1981

c)

EG-Ratstagung (Steuerrat) am 22. Sept. 1981.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Organisation der Bundesregierung.

[B.]

Sonderkonferenz der Vereinten Nationen über die am wenigsten entwickelten Länder (LLDC).

[C.]

Durchsetzung der Mengenquoten auf dem Stahlmarkt durch die EG-Kommission.

[D.]

Anschläge auf Angehörige und Einrichtungen der amerikanischen Streitkräfte in Deutschland.

Extras (Fußzeile):