1.41 (k1981k): 45. Kabinettssitzung am 23. September 1981

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

45. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. September 1981

Teilnehmer: Schmidt, Baum, Schmude, Graf Lambsdorff (bis 10.15 Uhr), Ertl, Ehrenberg, Gscheidle, Haack, Franke, von Bülow, Engholm, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Becker (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt), Hamm-Brücher (AA), Corterier (AA), Haehser (BMF), Grüner (BMWi; ab 10.15 Uhr), Penner (BMVg), Zander (BMJFG), Mahne (BMV), Kern (Bundeskanzleramt), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt), Schmidt-Küster (BMFT; bis 10.25 Uhr), Bruns (Bundeskanzleramt), von Richthofen (Bundeskanzleramt), Pelny (Bundeskanzleramt), Strub (BMFT; bis 10.25 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Streckenbach.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Finanzierungsfragen im Einzelplan 30

a)

Finanzierung der Reaktorprototypen SNR-300 und THTR-300

b)

Finanzierung des TV-Sat.

5.

Entwurf einer Verordnung über energiesparende Anforderungen an heizungstechnische Anlagen und Brauchwasseranlagen (Heizungsanlagen-Verordnung - HeizAnlV).

6.

Entwurf einer Verordnung über einen energiesparenden Wärmeschutz bei Gebäuden (Wärmeschutzverordnung - WärmeschutzV).

7.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 17. Sept. 1981

b)

EG-Ratstagung (Steuerrat) vom 22. Sept. 1981

c)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 28. Sept. 1981

d)

EG-Ratstagung (Fischereifragen) am 29. Sept. 1981

e)

Informelles Treffen der EG-Arbeitsminister am 24./25. Sept. 1981.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Innere Sicherheit.

[B.]

Bericht des BMA zu den wesentlichen Äußerungen der Enzyklika „Laborem exercens" von Papst Johannes Paul II.

Extras (Fußzeile):