1.43.8 (k1981k): A. Welttextilabkommen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Welttextilabkommen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(11.35 Uhr)

BM von Bülow macht das Kabinett auf kritische Äußerungen von Seiten der Gewerkschaften und der Textilindustrie zur Politik der Bundesregierung aufmerksam. Er regt in diesem Zusammenhang an, die Einfuhrquoten für die Schwellenländer zu kürzen. BM Graf Lambsdorff stellt kurz die Grundzüge der Politik der Bundesregierung sowie deren Verhältnis zur Gewerkschaft Textil/Bekleidung und zur Textilindustrie dar. Er hält eine Quotenkürzung bei den Schwellenländern für unhaltbar.

Es schließt sich eine Aussprache unter Beteiligung des Bundeskanzlers sowie der BM Graf Lambsdorff und Offergeld an.

Der Bundeskanzler bittet BM Graf Lambsdorff, zum Thema Entwicklung der Textilindustrie von sich aus in bestimmten Zeitabständen im Kabinett zu berichten.

Extras (Fußzeile):