1.8.4 (k1981k): 4. Internationale Lage

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Internationale Lage

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.27 Uhr)

Chef BK unterrichtet das Kabinett über sein Gespräch mit dem Beauftragten des US-Außenministers Haig, Eagleburger, vom 16. Februar 1981 zu der Haltung der USA zu El Salvador. Frau StM Hamm-Brücher stellt den Bericht des AA über das dort geführte Gespräch mit Eagleburger bis zur Rückkehr von BM Genscher zurück. Es schließt sich eine allgemeine Aussprache an, an der sich der Bundeskanzler, die BM Schmude, Graf Lambsdorff, Offergeld und Baum sowie die StM von Dohnanyi, Frau Hamm-Brücher und Chef BK beteiligen.

Zum Erdgas-Röhren-Geschäft mit der UdSSR stellt der Bundeskanzler fest, daß die Kabinettmitglieder sich grundsätzlich untereinander darüber einig seien, an dem Geschäft festzuhalten. Möglicherweise könne sich am Schluß herausstellen, daß es nötig sei, Gesamtumfang oder den deutschen Anteil etwas zu reduzieren. Diese Überlegung solle jedoch zunächst nach außen nicht angesprochen werden.

Extras (Fußzeile):