1.4 (k1982k): 61. Kabinettssitzung am 27. Januar 1982

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

61. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 27. Januar 1982

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Baum, Schmude, Graf Lambsdorff, Ehrenberg, Apel, Hauff, Gscheidle, Haack, Franke, von Bülow, Engholm, Neusel (Bundespräsidialamt), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Kurt Becker (BPA), Rühl (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Corterier (AA), Gallus (BML), Zander (BMJFG), Brück (BMZ), Obert (BMF), von der Gablentz (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Bruns (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Gleißner (BMV; zu TOP 6), Haedrich (Bundeskanzleramt; bis 11.46 Uhr und ab 12.20 Uhr), von Richthofen (Bundeskanzleramt; bis 12.05 Uhr), Thiele (Bundeskanzleramt), Busse (Bundeskanzleramt; bis 9.30 Uhr und ab 9.50 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Lehnguth.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.46 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Vorstand der Deutschen Bundesbahn; hier: Benennung des Vorsitzers und Abschluß eines Vertrages mit ihm.

4.

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KW); hier: Wiederbestellung und Neubestellung von Verwaltungsratsmitgliedern.

5.

Internationale Lage.

6.

Probleme beim Weiterbau der Main-Donau-Wasserstraße.

7.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb.

8.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 25./26. Jan. 1982

b)

EG-Haushalt 1982.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Solidaritätskundgebungen für Polen.

[B.]

Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst.

Extras (Fußzeile):