1.50.2 (k1982k): 3. Lage der Bundeswehr

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Lage der Bundeswehr

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(12.20 Uhr)

BM Wörner erläutert die Lage der Bundeswehr, die er als eine gute, modern ausgerüstete Armee mit einem hohen Maß an Leistungsbereitschaft bewerte. Bei seinen Ausführungen geht er auf personelle und materielle Probleme bei der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr, Probleme der Rüstungsplanung sowie die finanziellen Rahmenbedingungen ein.

An der sich anschließenden Aussprache beteiligen sich der Bundeskanzler, StM Möllemann sowie der Abgeordnete Dregger. StM Möllemann schlägt hierbei im Hinblick auf die Notwendigkeit einer grundsätzlichen Überprüfung der Verteidigungsstrategie für die 90er Jahre die Einsetzung einer Kommission zur Erarbeitung einer neuen Strategie vor, an der alle 3 BT-Fraktionen sowie die Bundesregierung und Sachverständige beteiligt sein sollten. Der Bundeskanzler regt an, die Diskussion hierüber erst nach der Bundestagswahl aufzunehmen.

Extras (Fußzeile):