1.7.4 (k1982k): 4. VN-Seerechtskonferenz - Richtlinien für die deutsche Delegation auf der bevorstehenden 11. Session vom 08.03.1982 in New York

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. VN-Seerechtskonferenz - Richtlinien für die deutsche Delegation auf der bevorstehenden 11. Session vom 08.03.1982 in New York

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.15 Uhr)

BM Genscher berichtet unter Hinweis auf die Vorlage des Auswärtigen Amtes über den Stand der Seerechtskonferenz und die deutsche Verhandlungslinie für die bevorstehende 11. Session. Das Kabinett nimmt Kenntnis.

Daran schließt sich eine Aussprache über die zur Unterschrift anstehende Konvention an, an der sich BM Graf Lambsdorff, St von Würzen und der Bundeskanzler beteiligen.

BM Graf Lambsdorff weist darauf hin, daß aus unserer Interessenlage die Unterzeichnung unumgänglich sei, wenn die USA vorangehen wollten.

Der Bundeskanzler bittet darum, möglichst auf eine gemeinsame Haltung zwischen der Bundesrepublik und Frankreich hinzuwirken. BM Genscher, BM Graf Lambsdorff, St Lahnstein und St von Würzen sollen hierüber mit ihren jeweiligen französischen Gesprächspartnern sprechen.

Extras (Fußzeile):