2.23.1 (x1958e): 1. Umwandlung der Volkswagenwerk GmbH in eine Aktiengesellschaft, BMBes

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 4. 1958-1961Erhard überreicht am 20. Dez. 1957 Karl Blessing und Dr. Heinrich Troeger die Ernennungsurkunden zum Präsidenten bzw. Vizepräsidenten der Deutschen Bundesbank.Die Bundesrepublik gewährt Finanzhilfe für den Bau eines Staudammes am Euphrat in Syrien. Bundesfinanzminister Franz Etzel zeigt sich Mitte 1961 besorgt angesichts der hohen Überschüsse in der Handelsbilanz.Im Rahmen des Regionalen Förderungsprogramms 1959 billigt der Kabinettsausschuss das vom Bundeswirtschaftsminister vorgeschlagene Schwerpunktprogramm für die Industrialisierung ländlicher Gebiete.

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[1. Umwandlung der Volkswagenwerk GmbH in eine Aktiengesellschaft, BMBes]

Staatssekretär Dr. Westrick teilt zu Beginn der Sitzung mit, daß der Bundesminister für Wirtschaft die heutige Sitzung nicht leiten kann 1. Dennoch habe die heutige Sitzung nicht abgesagt werden können, weil es erwünscht sei, zu der Frage der Erhöhung der Zeitkartentarife des Berufs- und Schülerverkehrs der Deutschen Bundesbahn bis zur Sitzung des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages am 23. Juni 1960 eine einheitliche Meinung der Bundesressorts herbeizuführen. Der Punkt „Umwandlung der Volkswagenwerk GmbH in eine Aktiengesellschaft" werde jedoch heute nicht behandelt, sondern für eine Sitzung des Kabinettsausschusses Ende dieses Monats vorbehalten 2.

1

In Erhards Rede-, Reise- und Vorzimmerkalendern sind für den 20. Juni 1960 der Wirtschafts- und der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages sowie die BT-Drs. 1811 vom 30. April 1960 (Steueränderungsgesetz) als Termine vermerkt (LESt, Nachlass NE I. 1)5).

2

Fortgang 26. Ausschusssitzung am 28. Juni 1960 TOP 1.

Extras (Fußzeile):