2.17 (k1955k): 78. Kabinettssitzung am 30. März 1955

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 8. 1955Theodor Heuss und Franz-Josef StraußBundestagspräsident Eugen Gerstenmaier vereidigt Hans-Joachim von MerkatzPlakat: Wir wollen ein ehrliches Europa. CDU SaarBundesverteidigungsminister Blank, die Generäle Adolf Heusinger und Hans Speidel

Extras:

 

Text

78. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 30. März 1955

Teilnehmer: Adenauer (bis 12.30 Uhr), Blücher, Schröder, Schäffer, Erhard, Lübke, Storch, Seebohm, Balke, Preusker, Oberländer, Kaiser, Wuermeling, F. J. Strauß, Schäfer, Kraft; Globke, Hallstein (bis 11.00 Uhr), Nahm, Ripken, Strauß; Klaiber; von Eckardt, Forschbach; Selbach, Kilb; zu TOP F von 10.00 bis 12.30 Uhr die Mitglieder des Bundestages Cillien 1, Dehler, von Merkatz, Mocker 2, Stücklen 3. Protokoll: Bachmann.

1

Adolf Cillien (1893-1960). Evangelischer Theologe. 1920-1935 Pastor, 1935 Superintendent in Burgdorf bei Hannover. 1945 Mitbegründer der CDU in Niedersachsen; 1946-1951 MdL Niedersachsen; 1951 Mitglied des CDU-Bundesvorstands; 1953-1960 MdB.

2

Dr. Karl Mocker (geb. 1905). Seit 1935 Rechtsanwalt in Komotau; Mitglied der Sudetendeutschen Partei. 1945 Übersiedelung nach Württemberg, seit 1947 Rechtsanwalt in Schwäbisch-Gmünd. 1950-1954, 1956-1960 und 1963-1964 MdL Württemberg-Baden bzw. Baden-Württemberg (BHE), 1952 Mitglied der Verfassunggebenden Versammlung von Baden-Württemberg; seit 1952 Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen, Landesverband Baden-Württemberg; 1953-1957 MdB, seit 1955 Vorsitzender der GB/BHE-Bundestagsfraktion; 1971 Übertritt in die CDU, 1972-1976 Staatssekretär für Vertriebenenfragen in Baden-Württemberg.

3

Richard Stücklen (geb. 1916). 1949-1990 MdB (CSU), 1953-1957 stellvertretender und 1966-1976 Vorsitzender der Landesgruppe der CSU innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, 1957-1966 Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen, 1976-1979 und 1983-1990 Vizepräsident des BT, 1979-1983 Präsident des BT.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.25 Uhr

Extras (Fußzeile):