2.1 (k1961k): 135. Kabinettssitzung am 11. Januar 1961

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

135. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 11. Januar 1961

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, von Brentano, Schröder, Schäffer, Schwarz, Seebohm, Stücklen, Lücke, von Merkatz, Lemmer, Wilhelmi; Globke, Westrick, Carstens (ab 11.10 Uhr), Hettlage, Claussen, Nahm, Cartellieri; von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Bleek (Bundespräsidialamt), Gumbel (BMVtg), Selbach (Bundeskanzleramt), Barth (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.10 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Entwurf eines Gesetzes über Einreise und Ausreise

Vorlage des BMI vom 2. Jan. 1961 (I A 1 - 11045 A - 920/60) und Widerspruch des BMG vom 7. Jan 1961 (I 3 - 3160 - 4003/61).

3.

Entwurf des Bundeshaushaltsplans für 1961; hier: Personalregelung für Aufgaben der Entwicklungshilfe

Vorlagen des BMF vom 6. Jan. 1961 (A 2 A/3 - AA 0110-52/61) und des BMWi vom 4. Jan. 1961 (Z 1 - Tgb.Nr. 5/61).

4.

Gesetzentwürfe zur Änderung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes, des Bundesbahngesetzes, des Güterkraftverkehrsgesetzes und des Gesetzes über den gewerblichen Binnenschiffsverkehr; hier:

a) Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates

b) Stellungnahme zu den Änderungsvorschlägen der CDU/CSU

Vorlagen des BMV vom 22. Dez. 1960 (A 1 - Vp - 302 - 409 Vmz) und vom 23. Dez. 1960 (A 1 - Vp - 3026 - 467 Vmz).

Außerhalb der Tagesordnung:

[F.]

Finanzverhandlungen mit den Vereinigten Staaten von Amerika.

Extras (Fußzeile):