2.11 (k1961k): 144. Kabinettssitzung am 12. April 1961

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

144. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 12. April 1961

Teilnehmer: Erhard, Schröder, Schäffer, Schwarz, Blank, Strauß (ab 10.13 Uhr), Stücklen, Lücke, von Merkatz, Lemmer, Wuermeling, Balke, Wilhelmi (ab 10.40 Uhr); Globke, Hettlage, Westrick, Seiermann, Ernst, Thedieck, Busch; Arndgen (MdB), Brand (MdB), Höcherl (MdB), Jansen (AA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Glaesser (BPA). Protokoll: Bachmann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.30 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 21. März 1961 (AB 14004 - 538/61 II geh.) und vom 6. April 1961 (AB 14004 - 275/61 II geh.).

3.

Errichtung einer Forschungsanstalt für Landwirtschaft

Vorlage des BML vom 23. März 1961 (I A 4 - 1553.1 - Kab.Nr. 135/61).

4.

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundespost

Vorlage des BMP vom 27. März 1961 (ZB 1084 - 0).

Extras (Fußzeile):