2.13.3 (k1961k): B. Tagungen von Vertriebenenverbänden

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Tagungen von Vertriebenenverbänden

Das Kabinett erörtert in eingehender Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, der Bundesminister für Wohnungsbau, der Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte sowie für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder, der Bundesminister des Innern und die Staatssekretäre Dr. van Scherpenberg und Thedieck beteiligen, die mit den bevorstehenden Treffen der Vertriebenenverbände zusammenhängenden Fragen.

Der Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte sowie für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder wird beauftragt, die Bundesregierung auf dem Schlesiertreffen zu vertreten 6.

6

Nach der Mitschrift von Merkatz' sollte dieser die Bundesregierung beim Treffen der Sudetendeutschen Landsmannschaft vertreten (Nachlass von Merkatz ACDP 01-148-041/03). - Text der Ansprache von Merkatz' beim Sudetendeutschen Tag in Köln am 21. Mai 1961 in Bulletin Nr. 95 vom 25. Mai 1961, S. 909 f. - Text der Ansprache Adenauers beim Deutschlandtreffen der Schlesier in Hannover am 11. Juni 1961 in Bulletin Nr. 106 vom 13. Juni 1961, S. 1021 f., Unterlagen hierzu in B 136/6792.

Extras (Fußzeile):