2.14.13 (k1961k): E. Umgestaltung des Bundestagsplenarsaals

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Umgestaltung des Bundestagsplenarsaals

Der Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte sowie für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder und der Bundesminister für wirtschaftlichen Besitz des Bundes berichten über die nach den Plänen für die Umgestaltung des Plenarsaals des Bundestages den Mitgliedern und Vertretern der Bundesregierung zugedachten Plätze 29.

29

Siehe 97. Sitzung am 24. Febr. 1960 TOP H (Kabinettsprotokolle 1960, S. 124). - Am 11. April 1961 hatte der Ältestenrat von einer Umgestaltung nach dem Muster des englischen Unterhauses Abstand genommen und stattdessen eine Sitzanordnung in Hufeisenform favorisiert, bei der sich die Plätze der Regierung innerhalb der Reihen der Abgeordneten befinden sollten. Von Merkatz hatte daraufhin vorgeschlagen, die Regierung und ihre wichtigsten Mitarbeiter in der inneren Rundung des Hufeisens zu platzieren (vgl. den Bericht über die Sitzung des Ältestenrates in B 136/4518, weitere Unterlagen in B 144/1917 und B 157/4238). - Fortgang 148. Sitzung am 17. Mai 1961 TOP 5.

Extras (Fußzeile):