2.21 (k1961k): 153. Kabinettssitzung am 28. Juni 1961

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

153. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 28. Juni 1961

Teilnehmer: Adenauer (ab 10.20 Uhr 1), Erhard, von Brentano, Schröder, Etzel, Schwarz, Blank, Seebohm, Stücklen, Lücke, von Merkatz, Lemmer, Balke, Wilhelmi; Globke (ab 10.30 Uhr), Westrick, Carstens (ab 11.00 Uhr 2), W. Strauß, Thedieck; Bleek (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Weber (BMBR; von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr), Selbach (Bundeskanzleramt), Barth (Bundeskanzleramt). Protokoll: Stolzhäuser.

1

Laut Tageskalender Adenauers war für 9.50 Uhr eine Unterredung mit dem armenischen Kurienkardinal Gregor Petrus Agagianian, Prälat Wilhelm Wissing und Globke angesetzt (B 136/20688).

2

Korrigiert aus 12.00 Uhr.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.00 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Wirtschaftshilfe für Brasilien

Vorlage des BMWi vom 14. Juni 1961 (V B 1 - 55 922/61).

3.

Weltraumforschung; hier: Vorschlag der Errichtung einer Europäischen Organisation zur Entwicklung eines Trägersystems für schwere Satelliten (Blue Streak)

Gemeinsame Vorlage des AA (202 - 81.21/1234/61) und des BMI (III 2 - 32 335 - 670/61) vom 22. Juni 1961.

4.

Polen; Abschluß eines langfristigen Handelsabkommens

Vorlage des AA vom 2. Juni 1961 (413 - 85.00 - 94.20/61).

5.

Große Anfrage der Fraktion der FDP - Agrarpolitik in der EWG - Drucksache 2781

Vorlage des BMWi vom 26. Juni 1961 (E A 1 - 23 95 01/61).

Extras (Fußzeile):