2.22.7 (k1961k): D. Iran

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Iran

Der Bundeskanzler nimmt Bezug auf Nachrichten über eine Verschlechterung der politischen Lage im Iran und bittet das Auswärtige Amt zu prüfen, ob seitens der Bundesrepublik diesem Lande noch in irgend einer Weise geholfen werden könne. Staatssekretär Prof. Dr. Carstens sagt die Prüfung dieser Frage zu 15.

15

Siehe 153. Sitzung am 28. Juni 1961 TOP A. - Der iranische Landwirtschaftsminister hatte sich bei seinem Besuch in Bonn um eine Finanzhilfe zur Durchführung einer Landreform bemüht. Mit ihrer Hilfe sollte die Hungersnot in Persien überwunden werden. Im AA eingegangene Botschaftsberichte vom 24. und 29. Juni 1961 sprachen von einer innenpolitisch entspannten Situation (AA B 12, Bd. 982). - Zu dem von Carstens veranlassten Bericht vgl. die Aufzeichnung des AA vom 25. Juli 1961 über die Lage im Iran und über die Hilfsmöglichkeiten der Bundesrepublik in B 136/50767.

Extras (Fußzeile):