2.26.5 (k1961k): B. Kuratorium der Stiftung Volkswagenwerk

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Kuratorium der Stiftung Volkswagenwerk]

Außerhalb der T.O. berichtet der Bundesminister des Innern über die beabsichtigte Bildung des Kuratoriums der Stiftung Volkswagenwerk. Der Minister nennt 7 Persönlichkeiten, die in einem Gespräch mit Ministerpräsident Kopf in erster Linie als Vertreter des Bundes genannt werden sollen 11. Das Kabinett stimmt zu mit der auf Vorschlag des Bundeskanzlers hinzugesetzten Bemerkung, daß außer den in erster Linie genannten 7 Persönlichkeiten noch weitere Herren im Gespräch genannt werden sollen 12.

11

Siehe 148. Sitzung am 17. Mai 1961 TOP 4. - Schröder hatte neben dem Staatssekretär im BMI Georg Anders den Generaldirektor der Phoenix Gummiwerke AG Otto A. Friedrich, Günter Henle von Klöckner & Co, Hermann Reusch von der Gutehoffnungshütte Sterkrade AG und die Professoren Helmut Coing, Frankfurt, Kurt Klöppel oder Karl Kupfermüller, beide Darmstadt, sowie Gerd Tellenbach, Freiburg, vorgeschlagen. Vgl. den Vermerk Schröders vom 24. Aug. 1961 in B 138/6682, weitere Unterlagen in B 138/6683 und 6684. Zur Berufung des Kuratoriums der Stiftung vgl. Nicolaysen, Volkswagenstiftung, S. 394-414.

12

Adenauer brachte u. a. die Professoren Josef Knoll, Landwirtschaftliche Hochschule Hohenheim, Carl Troll, Universität Bonn, und Hermann Mathias Görgen, MdB CDU, ins Gespräch (vgl. den Vermerk des BMI vom 11. Sept. 1961 in B 138/6684). Die konstituierende Sitzung des Kuratoriums fand am 27. Febr. 1962 in Hannover statt. Vgl. die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 28. Febr. 1962, S. 1. - Fortgang zum Volkswagenwerk 26. Sitzung am 9. Mai 1962 TOP B (B 136/36126).

Extras (Fußzeile):